Spartipps für Lebensmittel

Grundnahrungsmittel bevorzugen

Um jeden Einkauf möglichst kostengünstig zu halten, sollten Sie vor allem auf Grundnahrungsmittel zurück greifen. Dadurch schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Denn so kaufen Sie nur frische und unverarbeitete Lebensmittel, müssen weniger schleppen und sparen das Geld, was Sie für Pizza, Süßigkeiten, Joghurts, Fertigsoßen und Softdrinks ausgegeben hätten. Wenn Sie vermehrt Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Kartoffeln, Mehl und Reis kaufen, ändert sich natürlich auch Ihre Kochweise. Genießen Sie die frischen Speisen ohne jegliche Zusatzstoffe und lassen Sie Ihrer Kreativität freien lauf. Auf Süßes, kleine Snacks und leckere Getränke müssen Sie dadurch nämlich nicht verzichten. Machen Sie es einfach selbst!

Billigprodukte kaufen

Billig ist nicht immer gut, in vielen Fällen kann es jedoch mit teuer konkurrieren. Wenn es beispielsweise um Nudeln, Reis, Öl, Backzutaten oder Gemüse geht, müssen Sie keinesfalls die Markenprodukte bevorzugen. Alle Lebensmittel, die ohne Zusatzstoffe auskommen, können Sie auch in der billigen Version kaufen und bares Geld sparen. Falls Sie doch einmal die teuren Produkte kaufen möchten, achten Sie dort stets auf Sonderangebote. Bei Fleisch, Fisch, Früchten und Gemüse können die Tiefkühlsachen deutlich günstiger sein, als ihre frische Pendants.

Bewusst kochen

Achten Sie beim Kochen auf die Mengen, die Sie zubereiten. Damit Ihre frischen Lebensmittel nicht tagelang auf die Zubereitung warten müssen, sollten Sie immer versuchen alles rechtzeitig zu verkochen und notfalls einzufrieren oder für den nächsten Tag aufzubewahren. Eine leckere Suppe kann beispielsweise für zwei Tage halten. Wenn Sie Kartoffeln kochen, machen Sie ein wenig mehr und essen den Rest am nächsten Tag als Bratkartoffeln. Wenn Sie etwas im Ofen zubereiten, nutzen Sie den Platz ruhig aus. Vielleicht versuchen Sie sich an einem Brot, während die Pommes auf dem Blech brutzeln oder Sie backen ein paar Tiefkühlbrezeln für den Abendsnack auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.