Spartipps beim Einkaufen

In der heutigen Zeit muss jeder ans Sparen denken. Beim Einkaufen lässt sich bereits für den täglichen Bedarf einiges sparen. Vor dem Einkaufen ist es ratsam die Preise zu vergleichen und Sonderangebote heraus zu suchen. Das kann sowohl im Internet geschehen als auch durch das studieren der Handzettel. Das macht zwar ein wenig Arbeit, zahlt sich aber ganz bestimmt aus. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Einkaufen mit Notizzettel. Schreiben Sie zuhause immer gleich das auf, was benötigt wird. Gehen Sie systematisch nach Ihren Notizen vor und kaufen möglichst nur das, was Sie aufgeschrieben haben. So lassen Sie sich nicht von den Supermarkt-Betreibern zu teuern Lust Käufen verleiten von Produkten, die sie eigentlich garnicht kaufen wollten.

Gehen Sie nicht hungrig einkaufen; das verführt nur dazu, mehr zu kaufen als nötig. Die Ware in den Regalen ist so angeordnet, dass in Augenhöhe die teuren Produkte zu finden sind. Beachten Sie die sogenannte “Bückware”, was nichts anderes bedeutet, als dass der Blick einmal nach unten gehen sollte, um dort die preiswerteren Artikel zu entdecken. Ebenso können sich weiter oben die besonderen Angebote befinden. Fast immer gibt es Aktionsware die extra gekennzeichnet ist. Kaufen Sie zum Beispiel nicht immer den gleichen Aufschnitt, sondern lassen Sie sich durch Angebote zu etwas neuem verleiten. Nicht selten gibt es auch an Wursttheken mit Frischware Angebote die deutlich günstiger sind als die eingepackte Massenware.

Sie werden es nicht glauben, wie viel Geld Sie durch das Anwenden dieser Tipps beim Einkaufen sparen werden. Was würden Sie vorschlagen, um noch mehr sparen zu können?

Ein Gedanke zu „Spartipps beim Einkaufen

  1. Jan Michael

    Der Tipp mit dem Notizzettel ist sicherlich einer der besten die man machen kann. Man unterschätzt immer wieder, wieviel Unnötiges eingekauft wird, wenn man nicht genau drauf achtet. Jahrelang habe ich eigentlich auf den Einkaufszettel verzichtet, da ich mir sicher war, dass ich ohnehin nur benötigte Produkte kaufe. Ja, weit gefehlt. Kaum zuhause angekommen, musste ich öfters erkennen, dass ich mal wieder der Einkaufslust erlegen war. Seither notiere ich immer sorgfältig, was ich auch wirklich beim nächsten mal einkaufen muss und was nicht. Und wenn ich dann ohnehin schon weiß, was benötigt wird, nehme ich mir auch noch etwas Zeit und vergleiche die Prospekte unterschiedlicher Supermärkte und schaue wo die gewünschten Sachen am billigsten zu haben sind. Meist denkt und plant man beim Einkauf zu kurzfristig, so dass wir oft erst dann bemerken was benötigt wird, wenn sich das Produkt dem Ende neigt. Man sollte den Einkauf jedoch schon etwas vorplanen, weil man dann über die besten Aktionen und Schnäppchen im Bilde ist. Ich nutze dafür auch oftmals Preisvergleichsportale wie etwa geizhals.de oder Plattformen auf den Prospekte miteinander verglichen werden können, wie etwa aktionsfinder.at. Der Vorteil dabei ist, dass man relativ rasch einen Überblick über die Preislage der gewünschten Produkte hat. Auf was natürlich auch noch geachtet werden sollte, sind die Tricks des Supermarktes hinsichtlich des Aufbaus, der Stellung der Regale und wo die billigeren Produkte platziert werden. Und natürlich gehört auch etwas eiserne Disziplin dazu 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.