Stromkosten sparen und die Umwelt schützen

Gerade Strom sparen ist im Sinne des Umweltschutzes und im Zuge der Energieeffizienz enorm wichtig. Aber auch bares Geld lässt sich dadurch sparen, dass ein wenig darauf geachtet wird.

Das beginnt bei den Lampen, wobei Sie überprüfen sollten, ob wirklich alle Lichtquellen in der momentanen Helligkeit benötigt werden, wie sie gerade sind. Eine niedriegere Leistung reduziert auch den Stromverbrauch. Nicht jede Lampe muss immer angeschaltet sein. Wenn Sie nicht im Raum sind, löschen Sie stets das Licht und auch den Fernseher oder das Radio. Überprüfen sie Ihren Kühlschrank und Gefrierschrank auf eine eventuell zu niedriege Temperatur. Stellen Sie diese nach Möglichkeit so ein, dass nicht so viel Energie benötigt wird um die Zieltempratur zu erreichen, die Lebensmittel aber trotzdem noch gut gekühlt werden.

Schaffen Sie sich ein neues energiesparendes Gerät an, wenn beispielsweise Ihre Tiefkühltruhe schon zu den älteren Modellen mit hohem Stromverbrauch zählt. Das zahlt sich nach kurzer Zeit auf jeden Fall aus. Laden Sie Waschmaschine und Geschirrspüler immer ganz voll, damit sich der Reinigungsvorgang rentiert. Schalten Sie alle Geräte ganz ab, die im Standby nur unnötigen Strom verbrauchen würden. Das gilt sowohl für die Unterhaltungselektronik als auch für den Bereich des Computers einschließlich Drucker und so weiter. Jedes Gerät im Standby verbraucht noch Strom. Über ein ganzes Jahr gesehen und bei der Menge an Geräten die wir inzwischen haben lassen sich hier schon nennenswerte Beträge sparen. Damit es trotzdem komfortable bleibt empfiehlt sich eine Mehrfachsteckdose mit Schalter. Hier kann man zum Beispiel Computer, Monitor, Drucker und anderes Zubehör über eine Steckdose komfortable an und aus schalten. Das gleiche Prinzip kann beim Fernseher angewendet werden, indem eine Steckdose für TV, Playstation, DVD oder Blueray Player, Reciever und Stereo-Anlage verwendet wird. Mit wenig Aufwand lässt sich hier der Stromverbrauch enorm reduzieren. Für die Liebhaber der Fernbedienung, die den Gang zur Mehrfachsteckdose mit Schalter scheuen, gibt es auch eine Lösung: Steckdosen mit Fernbedienung. Natürlich verbrauchen diese selber auch Strom, aber es rechnet sich wenn nur noch ein Gerät passiv Strom verbraucht und nicht mehr vier.

Wenn Sie diese Dinge beherzigen, werden Sie erstaunt sein, was im Laufe eines Jahres an Strom gespart werden kann. Haben Sie noch weitere Ideen, die zum Stromkosten sparen führen können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.